Kaffee – Warum ich ihn brauche

Heute ist Tag des Kaffees, also indirekt auch Tag des Treibstoffes für Projektmanager. Ich gebe zu, dass ich meinen ersten Kaffee im Büro zu mir nehme. Das hat hauptsächlich damit was zu tun, dass zu der Zeit, wenn ich das Haus verlasse die Stromtierchen noch viel zu müde sind. Für mich selber ist das nicht so schlimm. Aber es gibt Wesen da draussen, die fahren beispielsweise mit der Bahn auf Arbeit. Und wenn das Passbild auf der BahnCard nicht mit dem Antlitz des Besitzers matcht, weil dieser aussieht wie ... Jaja. Aber Punkt 5 der folgenden Liste erklärt, wie Kaffee dabei hilft, den Frieden in den Öffentlichen zu erhalten.

Soweit ich herausfinden konnte, wurde der Tag des Kaffees vom Deutschen Kaffeeverband e.V. im Jahr 2006 ausgerufen. International wird der Tag des Kaffees also nicht einheitlich begangen. Hier kocht jeder sein eigenes Süppchen oder eben Kaffeewasser. Aber genug der Kalauerei.

 

Warum Kaffee eine gute Wahl ist

Ihr werdet es nicht glauben, aber neueste amerikanische Studien haben bewiesen, dass ... Hier kommen die zwölf zusammenrecherchierten Gründe, weshalb Kaffee immer eine gute Idee ist.

  1. Kaffee macht schlau

    Die Briten haben herausgefunden, dass man nach einer Tasse Kaffee bis zu sechsmal so konzentriert und leistungsfähig ist, wie das vor dem Verzehr der Fall war. Koffein verbessert zudem die Reaktionsfähigkeit, die Aufmerksamkeit und das logische Denken. Interessanterweise soll der Effekt bei Frauen am stärksten zur Geltung kommen. Nun frage ich mich, was meine Kolleginnen dazu sagen? Denn jeder bei uns weiß: ohne sie läuft nix! Dazu braucht es keine Studie.

  2. Kaffee verbessert die Leberwerte

    Eine Tasse Kaffee am Tag verringert das Risiko, an Leberzirrhose zu erkranken um 20 Prozent! Auch diese Erkenntnis entstammt der britischen Studie.
    Ich muss mir mal das gesamte Dokument besorgen. Bisher habe ich nicht herausfinden können ob beschrieben steht, inwiefern Whisky oder Wodka im Kaffee die Wirkung beeinflusst.

  3. Kaffee macht schlank

    Stoffwechselanregend, das ist eine weitere Eigenschaft von Koffein. Aufgenommene Kalorien werden also schneller verarbeitet. Ein Espresso nach dem Snack zwischendurch hilft also bei der Diät.

  4. Kaffee liefert die meisten Antioxidantien

    Das sind die kleinen Tierchen, die machen, dass sich unsere Zellen auch morgen noch gegen schädliche Einflüsse wehren können. Genauere Informationen liefert wie schon oft Wikipedia.
    Antioxidantien sind in zahlreichen Lebensmitteln enthalten, doch kann unser Körper sie durch den Kaffeekonsum wesentlich besser aufnehmen.

  5. Kaffee macht schön

    Ungeröstete Kaffeebohnen enthalten das Vitamin Niacin. Dieses sorgt dafür, dass unser Teint allzeit frisch aussieht. Begründet ist dies durch die Unterstützung der  Regenerationsfähigkeit unserer Haut. Das könnte erklären, weshalb viele Menschen morgens erst nach dem Kaffee gut aussehen. Was die Studie bisher nicht verrät: wie bereite ich mir aus ungerösteten Bohnen einen Kaffee zu?

  6. Kaffee macht glücklich

    Natürlich zuerst die Plantagenbesitzer. Auf den Endanwender wirkt Kaffee wie ein leichtes Antidepressivum. Die Ausschüttung der Neurotransmitter Serotonin, Dopanmin und Noradrenalin wird durch den Genuss von Kaffee gefördert. Wenn man zwei bis vier Tassen Kaffee täglich trinkt, sinkt das Selbstmordrisiko um bis zu 50%. Diese Angabe beruht tatsächlich auf einer amerikanischen Studie. Mich würde es nicht wundern, wenn die Untersuchung durch Sponsoren wie Starbucks unterstützt wurde.

  7. Kaffee duftet entspannend

    Bezüglich Stress, der bei müden Personen auftritt wurde untersucht, dass der Duft von Kaffeebohnen diesen erheblich reduzieren kann. Man spricht hier davon, dass Gehirn-Proteine, die im Zusammenhang mit dem Aroma stehen, verändert werden.

  8. Kaffee hilft gegen Parkinson

    Regelmäßiger Kaffeekonsum kann das Risiko mindern, an Parkinson zu erkranken. Auch bereits erkrankten Personen kann Kaffee dabei helfen, ihre Bewegungen besser zu kontrollieren.

  9. Kaffee macht sportlich

    Ein kleiner Espresso vor der Trainingseinheit und schon flitzt du wie der Hase aus der Duracell-Werbung. Koffein erhöht die Zahl der Fettsäuren im Blut. Muskeln verbrennen diese Fettsäuren bevorzugt und rufen die Leistung aus Kohlenhydraten später ab. So unterstützt Kaffee bei Ausdauersportarten. Trink nur nicht zuviel, sonst musst du öfter "rechts raus".

  10. Kaffee vs. Diabetes

    Die in den Kaffeebohnen enthaltenen Säuren helfen dem Körper, den Blutzuckerspiegel erheblich zu senken. Man spricht davon, dass vier Tassen am Tag das Risiko senken, an Diabetes Typ 2 zu erkranken.

  11. Kaffee hält das Gehirn länger gesund

    Wer bereits in jungen Jahren Kaffee trinkt, verringert das Risiko, im Alter an Alzheimer zu erkranken oder können die Krankheit ein paar Jahre nach hinten schieben.

  12. Kaffee verringert das Krebsrisiko

    Dies hängt mit Punkt 4 zusammen. Antioxidantien vermindern das Risiko an Krebs zu erkranken. So zeigte sich, dass beispielsweise Frauen, die täglich über drei Tassen Kaffee zu sich nahmen, ein geringeres Hautkrebsrisiko besitzen als Nicht-Kaffee-Trinker.

Statistisches

Weltweit werden täglich mehr als 1,4 Milliarden Tassen des schwarzen Goldes verzehrt. Alleine unter uns Deutschen ergießt sich das schwarze Gold mit knapp einen halben Liter pro Tag (!) auf die müden Seelen der Bevölkerung. In Kilo umgerechnet: jeder kaffeetrinkende Deutsche benötigt im Jahr ca. 6,5 kg Röstkaffee. Prost.

Laut Tchibo Kaffeereport 2016 besitzen in Deutschland 71,8 % der Kaffeetrinker eine Filtermaschine und 23,8 % eine Kapselmaschine. 0,7 % betreiben sogenanntes Cold Brew - Equipment. Es würde mich freuen, wenn sich der Anteil der Kapselmaschinen deutlich reduzieren würde. Nicht nur aus Aspekten der Umwelt.

Ja, es ist bequem, Kapsel rein, Knopf drücken und alles geht sauber über die Bühne. Ich selber habe auch eine Weile solch eine Maschine betrieben. Mittlerweile steht sie aber nur noch rum und nimmt Platz weg und ich brühe den Kaffee mittels einer French Press*.

Für den genuss- und stilvollen Umgang mit Kaffee findest Du auf Heldbergs.com zahlreiche Produkte, die ich Dir empfehlen kann. 

*Affiliate-Link